Sei der Wandel, den Du in der Welt sehen möchtest.

Mahatma Gandhi


Aktuelles

4 Wochen Intensivzeit rund um das Thema (Um)Welt - und Klimaveränderungen - regenerative Wege in die Energieautarkie - zukunftsfähiges Wirtschaften - Menschlichkeit

 Dauerausstellung - Aktionen - Vorträge - Workshops

 

Das Orgateam hat sich auch unter den erschwerten Bedingungen dieses Jahr richtig ins Zeug gelegt und so können wir uns in Dinkelsbühl nun freuen auf Josef Göppel, Carl A. Fechner, Dr. Christoph Hammer, Frank Günther, Martin von Wachter, Willi Krauss, Lisa Badum, Günther Brendle-Behnisch, Dr.Dipl. Ing. Alexander Beck, Markus Raschke, Michael Stang, Norbert Metz, Klaus Eberhardt, Kathi Thunberg, Christoph Zeck, Michael Schirrle, Franziska Auracher, Uli Dobler, Dr. Franz Mühle, Dipl. Ing. Arch. Florian Lichtblau, Gunther Dommel und sein Poetry Team und schlussendlich auf einen runden Abschluss mit Franz Alt.

 

> Mehr Informationen zum Auftaktprogramm, dem Energiewaneltag am 10.11. in der Schranne sowie den Inhlaten der kommenden 4 Wochen finden Sie hier

 

Wer im Klimaherbst 2020 mitmachen möchte, in der Organisation, mit Ideen, Impulsvorträgen, Workshops, schreibt uns bitte an: klimaherbst@samen-des-wandels.de

 

 Pandemieregelungen:

*Alle Veranstaltungen des Klimaherbstes 2020 können unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften und der Auflagen des örtlichen Gesundheitsamtes stattfinden. Eine genaue Abstimmung mit dem Gesundheitsamt hat stattgefunden.

* Die Regeln hängen am Veranstaltungsort aus, wir bitten alle Besucher, diese einzuhalten. 

* Es gibt eine maximale Teilnehmerzahl für jede Veranstaltung: Aktuell sind 100 Besucher bei Veranstaltungen im großen und 60 Besucher im kleinen Schrannensaal zugelassen. Plätze können reserviert werden per Mail an klimaherbst@samen-des-wandel.de. Wenn die Reservierung 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn nicht wahrgenommen wurde, wird der Platz vergeben. Für den Energiewandeltag nehmen wir keine Reservierungen entgegen. 

* Der Einlass beginnt 45 Minuten vor der Veranstaltung. Bitte kommen Sie zu jeder Veranstaltung mit Ihrem Mund-Nasenschutz und Ihrem Ausweis, da wir verpflichtet sind, Ihre Daten aufzunehmen und abzugleichen. Wir halten Ihre Daten 4 Wochen unter Verschluss. Wenn sie in dieser Zeit nicht vom Gesundheitsamt angefordert werden, werden sie zuverlässig vernichtet. 

* Bei Anzeichen von Erkältung, Rückkehr aus einem Risikogebiet bzw. noch ausstehendem Testergebnis, müssen wir Sie leider bitten, der Veranstaltung vor Ort fern zu bleiben. Wir sind bemüht um die Möglichkeit einer Online-Teilnahme.

 


8. Dinkelsbühler Samenfest am 6. März 2021

Bereits zum 8. Mal findet unser jährliches Samenfest statt. Die Veranstaltung dient der Erhaltung von samenfestem Saatgut und alten Sorten. 

 

Wer mitmachen möchte, ob mit einem Verkaufs- oder Infostand oder wer uns unterstützen möchte (organisatorisch oder finanziell), schreibt uns bitte an: mitweltakademie@posteo.de

 

> Mehr Informationen

 

 

 

Wir wissen leider genauso wenig wir Ihr, wie sich die verrückte Situation auf der Welt und in Deutschland bis März 2021 verändern wird. Wir beten und hoffen, dass unser Samenfest wie gewohnt stattfinden kann, ist es doch ein essentieller Beitrag, den wir leisten wollen und müssen, um ein Klima- und Umweltgerechtes Leben in Balance für uns alle zu sichern und Aussteller gerade eine harte Zeit haben und jede Unterstützung schätzen, um über die Runden zu kommen und ihre Initiativen zu erhalten. Doch wir wissen es nicht. Von daher planen wir unter Vorbehalt. Standanmeldungen werden der Reihe nach berücksichtigt und wir bemühen uns mit der Stadt Dinkelsbühl eine gute Lösung zu finden. Wir können jedoch u.U. erst im Februar entscheiden, wie viele Stände wir schlussendlich aufnehmen können.

 

Der Saatgut-Markt ist hart umkämpft. Fünf Großkonzerne, überwiegend aus der Chemiebranche, dominieren in Europa die Produktion und machen ein Milliardengeschäft. Sie züchten Sorten, die Agrarchemie benötigen und die Landwirte nach jeder Ernte neu hinzukaufen müssen. Denn wer die Saat hat, hat das Sagen. Doch inzwischen gehen Landwirte, Züchter und Wissenschafter gemeinsam gegen diesen Trend zur Uniformität vor und kämpfen um die Reichhaltigkeit unseres Essens, die zu verschwinden droht. Sie rufen nicht nur zum Wandel auf und fordern ein anderes Agrar- und Ernährungssystem, sondern sie retten und vermehren alte Sorten, züchten daraus neue und erneuern das, was zu verschwinden droht:

das Saatgut der Bauern.



4. Dinkelsbühler Permakultur-Frühlingsfest im April 2021

Bereits zum 4. Mal sollte im April 2020 unser zweijährliches Permakultur - Frühlingsfest in Dinkelsbühl statt. Die Veranstaltung dient der Verbreitung des Wissens von Permakultur und Transition, sowie der Vernetzung von Aktiven Menschen, Projekten und Projektanten in der Region.

 

Die Veranstaltung wurde jedoch aufgrund der Pandemie auf April 2021 verschoben. Genaueres sobald wir wieder planen können.

 

Wer mitmachen möchte, ob mit einem Verkaufs- oder Infostand oder wer uns unterstützen möchte (organisatorisch oder finanziell), schreibt uns bitte an: mitweltakademie@posteo.de

 

                     > Mehr Informationen


Ein Klimaschutzwald für Dinkelsbühl - Projektstart 

Rabindranath Tragore sagte so richtig:

 

Wer Bäume pflanzt, obwohl er weiß, dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird,

der hat zumindest angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

 

Bei diesem Projekt geht es um das Erreichen globaler Klimaschutzziele durch unkompliziertes, lokales, gemeinschaftliches Engagement. Konkret um die Pflanzung von unantastbaren "Klimaschutzwäldern" - zunächst um das beschauliche Städtchen Dinkelsbühl herum.

 

Mehr erfahren, mitmachen über Spenden, Hintergrundunterstützung oder direktes "Hands-on"


Baumpflanzer werden im Projekt "Klimaschutzwald"

Was lange währt wird endlich gut... 

 

Eigentlich wollten wir im Herbst 2019 in 5 Wochen mit 5.000€ über Crowdfunding und Baumpatenschaften unsere erste Anlage gepflanzt haben, aber dann...

... aber dann... das zu erzählen dauert jetzt zu lang :-)

 

Wir sind einen langen Weg gegangen und nun ist er frei für unsere Bäume. Etliche Pflanzenspenden sind eingegangen, wir haben das Crowdfunding zu einem großen Teil beisammen und durch diesen langen Weg einiges gelernt.

Das Projekt "Klimaschutzwald" ist ein regionales Gemeinschaftsprojekt. JEDER IST WILLKOMMEN sich einzubringen und dabei zu sein. 

Die nächsten Pflanz- und Pflegewochen finden vom 10. Oktober bis 21. November 2020 statt. Helfer mit Schaufel, Handschuhen und Gummistiefel sind herzlich willkommen!!

 

Wer bei dem Projekt mitmachen, bei unseren Aktivitäten helfen, Baumpate werden oder uns anderweitig unterstützen möchte (hands-ON oder finanziell), schreibt uns bitte an: mitweltakademie@posteo.de

 

> Mehr Informationen zum Projekt Klimaschutzwald


Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Verein Klimaschutzdorf e.V.! 

 

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die müde ist vom vielen Nachdenken und Reden, die gemeinsam aufsteht und Hand anlegt für den aktiven Schutz und die Erhaltung unserer Umwelt, unseres Klimas und natürlich einer l(i)ebenswerten Gemeinschaft in einem l(i)ebenswertem Umfeld. Wir treffen uns, reden miteinander, erträumen eine bessere Welt und erschaffen uns diese. Hier. Jetzt. Heute. 

 

Möchten Sie auch Teil des Klimaschutzdorf e.V. sein? - Ja gern, wir freuen uns auf Sie!!


Wer wir sind

Mitmachen

Spenden