Samen des Wandels
Samen des Wandels

Herzlich Willkommen

Turmalin Gartencafé Eröffnung am 10. April 2016

Frühjahrsvorbereitungen im Gemeinschaftsgarten

 

Die Sonne spitzt hinter den weißen Wolken hervor und wir sind wieder aktiv :-)

 

Gerade werden schon die ersten Samen in die Erde gelegt und die 250 Blumenzwiebeln, die im Herbst eingebracht wurden, treiben schon aus und erfreuen uns mit ersten bunten Farbklecksen. Für das Frühjahr 2016 haben wir uns vorgenommen:

 

- Bau eines Weidentipis

- Bau und Anbringung von Niskästchen für verscheidene Vogelarten

- Unterpflanzung der Naschhecke

- Anlage einer Obstbaumlebensgemeinschaft

- Pflege und Vorbereitung der Beete

 

Endlich eröffnen wir unser "Gartencafe mit Permakulturbibliothek" am Sonntag, den 10. April:

Raum für Austausch, Kennenlernen, Stöbern, Schnuppern, Mitmachen, Gemeinschaft und Sonne genießen... Cafébetrieb mit Kaffee und Kuchen ist ab dann immer am 2. Sonntag im Monat zwischen 14:00 und 17:00 Uhr.

 

Eine Naturkindergruppe, die sich 2-4 Wöchentlich im Garten trifft um alles mögliche in der Natur und sich selbst zu entdecken wird das Gartengeschehen ab Mai begleiten.

 

.. alle Infos dazu finden Sie hier: Turmalin Gemeinschaftsgarten

 

Wer mitmachen möchte, ob mit Projektideen, Wissens- und Erfahrungsaustausch, Sachspenden, wer etwas lernen möchte, und finanziell unterstützen, oder einfach helfen kann, bitte schreibt uns auf mitweltakademie@posteo.de

 

"Vitalversorgung ohne eigenen Garten" - Workshop mit Erwin Zachl am Samstag, 23. April 2016

Kennenlernen, verarbeiten und essen!

Ist das Motto dieses Praxisworkshops mit Ausflug in die Wunderwelt der „nichtkultivierten“ Gemüse, Salate, Kräuter und Wurzeln und Blätter.


Augenfällig ist natürlich der verwaiste Apfelbaum, den niemand beerntet. Wie aber kommen wir zur gewünschten Vielfalt an „Wildgenüssen“, die uns mit vielen wertvollen Mineralien und Vitaminen versorgt - oft weit ausgiebiger als die gängigen Gartengemüse.
Giersch, Vogelmiere, „Röhrlsalat“, Blüten, Blätter, Wurzeln, ... Fast alles ist auch „genießbar“ und trägt ausserdem zur Reinigung und Gesunderhaltung unseres Körpers bei.


Im Zuge einer ausgiebigen Exkursion werden wir verschiedenste „genussfähige“ Gewächse im Umfeld des Kursortes kennenlernen. Im zeitigen Frühjahr ist der „Tisch“ reichlichst gedeckt. Wir werden eine komplette Mahlzeit finden und auch gleich verkochen und verkosten.

 

 

Ort: Turmalin / Raum der Begegenung, 91550 Dinkelsbühl

Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr

Bitte mitbringen: Ein gutes Taschenmesser, Tragbeutel/Körbchen, mehrere Papiertüten. wetterfeste Outdoorbekleidung, gute Schuhe, Schreibzeug

Kursgebühr: 69,-€ incl. Mittagssnack

 

Ein 2. Teil dieses Workshops ist am 3. September. - Da gehts um allerlei Einlagerbares.

 

Infos und Anmeldung unter: -> Kontakt

Tag der offenen Tür / Pflanzen(tausch-)börse am 5. Mai 2016

Am Donnerstag den 05.05.2016 findet im Turmalin in Dinkelsbühl ein Tag der offenen Tür mit kleinem Frühlingsfest, Bio-Pflanzentauschbörse und Workshopprogramm statt

 

.. alle Infos dazu finden Sie hier: FRÜHLINGSERWACHEN

 

Wer mitmachen möchte, ob mit einem Verkaufs- oder Infostand oder Aktivitäten, schreibt uns auf mitweltakademie@posteo.de

 

"Was unsere Oma noch selber machen konnte" - Workshop mit Hannelore Zech am Samstag, 18. Juni 2016

Selber machen, einfache Herstellung von Haushaltspflege, Körperpflege und Hausmittelchen

 

Ein Theoriekurs mit praktischen Beispielen und Proben. Lernen Sie die unkomplizierte Herstellung von Reinigern, Körperpflegeprodukten und Hausmittelchen aus einfachsten Basismitteln kennen. Erfahren Sie, wie man Kunst- und Giftstoffe dem Haushalt fernhalten kann.Viele Menschen kämpfen bereits mit Allergien und Überempfindlichkeiten, diese sollen durch Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe verhindert werden. Des Weiteren geht es um Vermeidung von Abfall und Einsparung von Kosten. Kombinieren wir altes mit neuem, zeitgemäßem Wissen, so entstehen wertvolle Produkte zum Wohle unserer Familien - einfach, günstig, gesund.

 

An diesem Tag zeigt Hannelore, wie einfach und schnell die eigene Herstellung von Haushaltsreinigern, Körperpflegeprodukten und Mittel für die Hausapotheke mit wenigen Basismitteln sein kann.

Wir stellen an diesem Tage her:

– Bad- Küchen- und Bodenreiniger

– Shampoos, Deo, Zahnpflege, Hautpflege

– Salben, Tinkturen, Tees, Ölansätze, Liköre…

 

 Jeder kann die hergestellten Produkte mit nach Hause nehmen, es wäre von Vorteil, wenn kleine Tiegelchen und/oder Gläser mitgebracht werden würden (falls zu Hause sowieso vorhanden).

 

Ort: Turmalin / Raum der Begegenung, 91550 Dinkelsbühl

Zeit: 13:00 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 69,-€ incl. Mittagssnack

 

Infos und Anmeldung unter: -> Kontakt

7.  Permakultur Netzwerktreffen am 19. Juni 2016

Permakultur ist nicht nur Gemüseanbau sondern thematisch breit gefächert.

Das Fest ist öffentlich und richtet sich an alte Hasen, Engagierte, Projekttanten, sowie Interessierte Neulinge auf dem Feld der Permakultur und des nachhaltigen Lebens. Lasst uns gemeinsam feiern, begegnen und austauschen!!

 

am Sonntag den 19. Juni im Hortus Felix in Herrieden

 

.. alle Infos dazu finden Sie hier: Permakultur Netzwerktreffen

 

 

4. Dinkelsbühler Samenfest am 12. März 2017

Am Sonntag den 12.03.2017 findet in Dinkelsbühl vorraussichtlich wieder ein großes Samenfest zur Erhaltung samenfesten Saatguts statt. 

 

.. alle Infos dazu finden Sie hier: SAMENFEST

 

Wer mitmachen möchte, ob mit einem Verkaufs- oder Infostand oder wer die Organisation finanziell unterstützen, oder einfach helfen kann, bitte schreibt uns auf mitweltakademie@posteo.de

 

Untenstehend findet Ihr die Liste aller Teilnehmer des Samenfestes 2016 mit Kontaktdaten zum download:

Ausstellerliste Samenfest 2016 - kompetente Bezugsquellen für BIO - Saatgut
Hier können Sie gentechnikfreies, samenfestes BIO-Saatgut bekommen
Ausstellerliste Samenfest DKB 2016.pdf
PDF-Dokument [84.7 KB]

Augen auf beim Pflanzen- und Saatgutkauf!!

 

Die Frühlingssonne spitzt nun endlich hinter den Wolken hervor und schon zieht es uns hinaus in den Garten. Viele Menschen verspüren die Lust jetzt in Ihren Gärten aktiv zu werden und diese Lust führt sie in die nahegelegenen Gärtnereien und Baumärkte.

 

Doch es heisst: AUGEN AUF BEIM SAMEN- UND PFLANZENKAUF!!! Viele selbst mit einem "Bio-Siegel" versehenen Samentütchen und Jungpflanzen haben mit Naturfreundlichkeit leider absolut nichts am Hut. Im Gegenteil - Die Agrogentechfirma "Monsanto" hat mittlerweile fast überall ihre Finger im Spiel:

 

"Nach eigenen Angaben gehören zu Monsanto die Marken Seminis, De Ruiter Seeds und weitere regionale Marken. Darüber hinaus stehen Monsanto und ihre Töchter über “ein weltweites Netzwerk eigener Vertriebsgesellschaften und einer Reihe exklusiver Vertriebspartner in verschiedenen Ländern” mit uns Kunden in Kontakt. De Ruiter Seeds nennt auf seiner Kontakt-Seite zum Beispiel die Firma Volmary GmbH, zu der wiederum die bekannten Marken Sperli und Kiepenkerl gehören."

 

Eine genaue Auflistung der Monsanto-Tochterfirmen finden Sie: hier

Saatgut-Vielfalt und die Vielfalt in unserer Natur schützen

Viele Menschen haben die Petitonen unterschrieben und im März 2014 wurde die neue Saatgutverordnung abgelehnt!

 

Doch: Die neue EU-Saatgutverordnung ist noch immer Thema

 

Die EU-Saatgutverordnung bedroht die Vielfalt an Gemüse, Getreide und Obst in Europa. Sie war am 6. Mai 2013 unter heftigem Protest der Öffentlichkeit und lautem Jubel der Konzerne veröffentlicht worden. EU-weit unterschrieben rund 900.000 Menschen Petitionen gegen die Verordnung, allein in Österreich unterstützen rund 500.000 die Petition "Freiheit für die Vielfalt". Am 11. März 2014 hat das scheidende EU-Parlament die EU-Saatgutverordnung mit einer breiten Mehrheit zurückgewiesen, doch

 

Die Eu-Saatgutverordnung - Entscheidung vom März 2014 gerät ins Wanken

 

Wien/Brüssel (OTS) - 10.12.2014: Die EU-Kommission überlegt derzeit, dem Entscheid des EU-Parlamentsplenums vom 11. März 2014 nicht Folge zu leisten und die gescheiterte EU-Saatgutverordnung nochmals vorzulegen. 

 

 

Wir möchten nicht, dass so etwas überflüssiges, wie Patente auf Leben unsere Zukunft bestimmen.

 

Daher heisst es für uns alle noch immer: Initiative ergreifen!!! - Organisiert Saatgutmärkte, verbreitet das Wissen, informiert Euch, woher das Saatgut kommt, ehe Ihr es kauft! 

 

 

Aufklärende Informationen über die Geschäfte der Firma Monsanto bekommen Sie in der Arte- Dokumentation "Monsanto - mit Gift und Genen" - Ansehen lohnt sich!!!

TTIP und CETA - es geht uns alle an

 

Wir müssen uns alle dafür einsetzen, dass unsere Gesundheit, unsere Umwelt und unsere Kinder wichtiger sind, als die Interessen von Großkonzernen!

 

DIe europäische Bürgerinitiative war sehr erfolgreich. 3,2 Millionen Menschen haben unterschrieben - jetzt heisst es am Ball bleiben...

 

um was geht es bei TTIP und CETA? - hier können Sie alles genau nachlesen: www.stop-ttip.org/de

!! WIR BRAUCHEN DICH !!

Wir möchten weitermachen mit unserer Arbeit und unseren Ideen für den Raum Hesselberg und insbesondere für das kleine Städtchen Dinkelsbühl. Doch alle Aktionen möchten finanziert und getragen sein. Bisher haben wir unsere Workshops und Aktivitäten auf Auslagenbasis gehalten und meist sogar mit privaten Zuschüssen unterstützt.  Jetzt sind unsere Mittel erschöpft, daher suchen wir intensiv nach MITHELFERN und SPONSOREN unserer Arbeit.

 

WERDEN SIE NOCH HEUTE FÖRDERMITGLIED DES KLIMASCHUTZDORF E.V. - mit einer selbstgetakteten Spende können Sie unsere Aktivitäten unterstützen!

 

Wenn Sie uns unterstützen möchten und können, ob tatkräftlich oder finanziell, dann wenden Sie sich bitte direkt an uns -> Kontakt mit dem Stickwort "Förderer"

 

 

 

Samen des Wandels ist eine Initiative der Permakulturfreunde Dinkelsbühl - Hesselberg in Zusammenarbeit mit der Mitweltakademie und Heal the Soil India 

 

Diese Seite befindet sich gerade in Überarbeitung und wird täglich aktualisiert. Stand: 21.01.2016

Aktuelles

Samenfest 2016 - am 13. März im Dinkelsbühler Schrannensaal

 ---

Frühlingserwachen 2016 - am Donnerstag, den 5. Mai 2016 im Gemeinschaftsgarten / Turmalin - Raum der Begegnung

 ---

Ein Hortus für Dinkelsbühl? - Direkt vor dem Turmalin / Raum der Begegnung entsteht nun ein erster Permakultur - Gemeinschaftsgarten Der Garten ist offen für alle - Machen Sie mit - Sie können jederzeit dabei sein oder uns mit einer Spende unterstützen

 ---

Im Oktober 2014 haben wir unseren  "Turmalin" - "Raum der Begegnung" in Dinkelsbühl eröffnet! Der Raum ist offen ist für Treffen, Veranstaltungen, Kurse, etc. im Rahmen der Transitionbewegung im Raum Hesselberg. 

www.turmalin-dkb.de

 ---

"Vielfalt lebt durch Viele" WERDEN SIE NOCH HEUTE FÖRDERMITGLIED DES KLIMASCHUTZDORF E.V. - mit einer selbstgetakteten Spende können Sie unsere Aktivitäten unterstützen!

Schreiben Sie uns dazu bitte einfach eine E-Mail mit dem Stichwort "Förderer" auf info(at)samen-des-wandels.de

 ---

 

Unsere neue Konaktnummer : 

 01525 267 9235

 

 

Stoppt TTIP

Unsere Partner-Projekte:

Sponsoren Samenfest 2016 

Vielen Herzlichen Dank

für Eure Unterstützung:

Interessantes:

Empfehlen Sie diese Seite auf: