Dinkelsbühler Frühlingsfest


Frühlingserwachen in Dinkelsbühl ist ein Frühlingsfest mit Jungpflanzen- und Pflanzentauschbörse, Kinderprogramm, Musik, veganer Kost, Permakultur-Workshop, Open-Space-Veranstaltung zum Thema "Klimawandel und Möglichkeiten nachhaltiger Entwicklung im Stadt- und Lebensraum Dinkelsbühl".

 

Es gibt eine Menge Infos und Austauschpotential.

 

Haben Sie Lust & Interesse als Aussteller dabei zu sein oder möchten Sie uns bei diesem Projekt finanziell oder tatkräftig unterstützen? Schreiben Sie uns an: mitweltakademie@posteo.de

 

 

Die Vielfalt moderner Gärten richtet sich leider zu oft nach dem Sortiment ortsansässiger Baumärkte. Dabei hat jede Region Ihre Gartentradition und ihre Schätze. Man denke nur einmal an Großmutters Garten oder die fränkischen Bauerngärten. Diese Gärten sind neben dem direkten Nutzgarten für den Menschen auch ein sinnvoller Bestandteil im Ökosystem mit Insektenfutterpflanzen, Nistmöglichkeiten, Unterschlüpfen für Nützlinge und einem reichen Angebot an den unterschiedlichsten Beeren und Früchten.

 

Es wäre zu schade, wenn die alten Gemüse-, Nutz- und Zierpflanzen, die über viele Jahre in unserer Region angebaut und vermehrt wurden, einer oft ökologisch minderwertigen Pflanzenwelt aus einem beschränkten Sortiment weichen müssten.

 

Auf unserem Frühlingsfest können Sie nicht nur Jungpflanzen erwerben, sondern auch Pflanzen, Abstecher oder selbst vermehrte Gehölze aus Ihrem Garten mit anderen Hobbygärtern tauschen. So kann man auf einfache, günstige Art und Weise eine große Vielfalt in den heimischen Garten zaubern und sich auch über Erfahrungen und bewährte BIO-Garten Praktiken austauschen. Auf der Pflanzentauschbörse können auch selbst ausgesäte Tomaten, Kürbisse, Gurken, etc. oder Sommerblumen getauscht werden, denn man zieht ja meist immer zu viel Pflanzen – aber zu wenig Sorten.

 

Bitte nur Pflanzen in BIO-Qualität mitbringen – KEINE HYBRIDEN!

 

Pflanzen, die nicht getauscht werden, können auch gespendet werden. Wir unterstützen mit den Pflanzenspenden Gartenprojekte in der Region, sowie Schulen und Kindergärten. 


Veranstaltungsort

Der Russelberg befindet sich im Stadtzentrum. Das Auto parken kann man an diesem Marktsonntag am besten vor den Stadttoren auf dem Parkplatz "Inselwiese",  auf dem Parkplatz "an der Bleiche" oder auf dem Parkplatz der TSV Turnhalle, Alte Promenade. Von allen Parkplätzen sind es etwa 2 bis 5 Minuten Fußweg durch die Altstadt zu unserer Veranstaltung am Russelberg.